Dancing Pixies Dancing Pixies

The real Slim Shady.

In den Schatten stellen erlaubt – solange du mich vor dem Frost rettest!

Ob crazy plant lady oder nicht, eigentlich kannst du bei mir nicht viel falsch machen. Hier trotzdem ein paar Do’s and Dont’s: Am wohlsten fühle ich mich im Schatten bis Halbschatten. Pralle Sonne mag ich gar nicht! You can be my hero, baby – aber nur wenn du meine Blüten vor den ersten Frösten im Spätherbst und den späten Frosttagen im Frühjahr schützt.

Pflege
Auarell 02-02

Tipps & Tricks
zum Pflanzen im Garten

  • Pflanz mich geschützt in den Schatten – Nordseiten mag ich
  • Gib mir Nahrung! Humosen & nährstoffhaltigen Boden liebe ich
  • Die Kleinen bitte nach vorne! Wer kennt’s nicht? Mit meinen niedlichen 20cm Wuchshöhe platzierst du mich am besten im Vordergrund (z.B. vor Schattenstauden)
Tipps & Tricks zum Pflanzen im Garten
Tipps & Tricks zum Pflanzen im Gefäss

Tipps & Tricks
zum Pflanzen im Gefäss

  • I like it shady – Positionier mich im Schatten oder Halbschatten
  • Am besten verwendest du Blumenerde auf Kompostbasis. Am liebsten mag ich eine schwach saure Erdmischung mit gutem Wasserhaltevermögen, aber auch guter Durchlässigkeit
  • Benutz doch ein Gefäß mit Drainageschicht und -öffnung, dann bildet sich keine Staunässe (Nein, ich bin nicht kompliziert!)

Tipps & Tricks
zur Pflege im Haus

  • Gieß mich regelmäßig, aber denk dran Staunässe zu vermeiden
  • Ich mag es hell, aber keine pralle Sonne
  • Entferne verblühte Blüten und verwelktes Laub
Tipps & Tricks zur Pflege im Haus
Tinka Taja

Ich wachse sehr langsam, schütz mich vor Überwucherung.

Informier dich hier über meine Best buddies!

Begleitpflanzen

Du hast immer noch
Fragen zu meiner Pflege?

Hier sind meine Antworten.

Wie oft und wie intensiv musst du mich giessen?

It’s all about balance! Vermeide sowohl Trockenheit als auch Staunässe.

Wie funktioniert eigentlich mein Winterschlaf?

Da die meisten meiner Begleitpflanzen kahl sind und somit keinen Schatten spenden, spielt zur kalten Jahreszeit – neben dem Frost – auch das Thema Sonne eine große Rolle. Gegen beides hilft es, mir eine Decke aus zum Beispiel Fichtenreisig oder Herbstlaub zu bauen. Da eines meiner vielen Supertalente ist, mich im Winter komplett einzuziehen und ich somit unsichtbar werde – magic, ich weiß - kann es sinnvoll sein, meine Position zu markieren. So kannst du mir im Frühjahr bei der Bodenbearbeitung auf keinen Fall versehentlich wehtun. Im Gefäß sollte ich im Winter ebenfalls geschützt werden. Bei starkem Frost kannst du das Gefäß am besten mit Noppenfolie oder einem Jutesack umwickeln. Auch Gärtnervlies ist geeignet.

Wie lässt sich meine pflanzliche Gesundheit sicherstellen?

Sorry, jetzt wird’s technisch! Wie alle Pflanzen sollte, auch ich vor dem Befall durch Schnecken und Blattläuse geschützt werden. Mein Hauptfeind im Beet ist aber der Dickmaulrüssler (nicht so süß, wie der Name vermuten lässt). Ihn bekämpft man am effektivsten mit Nematoden. Das sind Kleinstlebewesen, die in die Larven bzw. Puppen des Käfers eindringen und diese abtöten. Zeitpunkte für den Nematoden-Einsatz sind April/Mail und August/September. Frag doch hierzu im Gartencenter deines Vertrauens nach den passenden Produkten. An sehr feuchten, staunassen Standorten droht zudem Gefahr durch Grauschimmel (Botrytis). Deshalb ist es gerade, wenn du mich in Gefäßen unterbringst wichtig, ein durchlässiges Substrat zu verwenden.

Was ist beim Düngen wichtig?

Grundsätzlich hab ich einen mittleren Nährstoffbedarf. Gib mir einfach im Frühjahr einen eher sauren, organischen Dünger & ich bin happy!

Wie sieht es mit der Entfernung meines Laubs und Schnitt aus?

Ich ziehe mich im Winter ein. Meine Blüten kannst du entfernen, sobald sie verblüht sind und braun werden.

Wie kann ich vermehrt werden?

Wenn du die Blütenstände nicht entfernst, säen wir uns im Beet von selbst weiter aus. Im Frühjahr lasse ich mich durch das Teilen der Rosetten vermehren.

I will stand
by you forever!

Cheesy, I know, aber ich bin nun mal sehr
langlebig und pflegeleicht.

Dancing Pixies
Pflege